Allgemeines über Kredite

Kredite und ihre Bedeutung für Privatpersonen, Unternehmer, Banken und die Volkswirtschaft

Euro-Geldscheine und -Münzen
(Foto: eyetronic - fotolia.de)

Das Wort "Kredit" leitet sich ab vom lateinischen creditum - das auf Treu und Glauben Anvertraute. Von den diversen Bedeutungsfärbungen, die das Wort mit sich trägt, ist die gesellschaftlich relevanteste der klassische Geld- und Warenkredit. Der Kreditgeber überlässt dem Kreditnehmer eine gewisse Summe oder Ware im Vertrauen darauf, dass dieser den Wert gemäß einer vertraglichen Vereinbarung wieder zurückzahlt. Der Gewinn des Kreditgebers besteht zumeist in einem bestimmten Zinssatz, der zusätzlich zu den abzuzahlenden Raten fällig wird.

Kredite in Volks- und Privatwirtschaft

Kredite sind eine treibende Kraft in unserer Volkswirtschaft. Die Vergabe von Krediten durch Banken versteht man als Prozess der Geldschöpfung im bestehenden Bankensystem.

Besonders häufig werden Kredite zum Immobilienkauf aufgenommen
Besonders häufig werden Kredite zum Immobilienkauf aufgenommen (Foto: Gajus - fotolia.de)

Es gibt verschiedenste Gründe, einen Kredit aufzunehmen. Privatpersonen bemühen sich meist um einen Kredit, wenn sie sich bestimmte Wünsche erfüllen möchten und die finanziellen Mittel nicht zur Verfügung stehen. Im klassischen Fall handelt es sich dabei um einen Anschaffungs- und Ratenkredit, der in monatlichen Raten wieder abbezahlt wird. Dieser ist in der Regel nicht zweckgebunden, anders als etwa ein Autokredit oder ein Bausparvertrag. Hier ist die Art des zu finanzierenden Objekts festgelegt.

Für geringere Summen, wie etwa zur Finanzierung einiger Möbelstücke oder eines Urlaubs, gibt es Kleinkredite. Wer schnell und unkompliziert über eine gewisse Summe verfügen möchte, wählt inzwischen häufig einen Sofortkredit, der sich online bei einer Direktbank beantragen lässt.

Bonitätsprüfung

Der Prozess der Kreditvergabe schließt allerdings nahezu immer eine Bonitätsprüfung ein, bei der der Kreditgeber sich von der Rückzahlungsfähigkeit des Antragsstellers überzeugt. Ein zu geringes Einkommen oder ein negativer Eintrag bei der Schufa können dem Kreditnehmer Steine in den Weg legen.

Inzwischen sind auch einige Kredite ohne Schufa möglich, bei deren Vergabe die Bonität zum Schutz beider Seiten jedoch auch geprüft wird. Bei bestehenden Schulden mit sehr hohen Zinssätzen kann eine Umschuldung sinnvoll sein.

Finanzierung für Unternehmen

Auch für Existenzgründer und geschäftliche Kunden mit bestehenden Unternehmen bieten Banken gewisse Möglichkeiten der Kreditvergabe. Dabei gelten für diese oft noch strengere Voraussetzungen, da die Gefahr von finanziellen Engpässen bis hin zur Insolvenz relativ hoch sein kann. Bei größeren Unternehmen ist der Übergang zu anderen Finanzierungsformen fließend, wenn diese Zugang zum Kapitalmarkt haben.

Bei Geschäftskunden unterscheidet man zwischen Investitionskrediten, die einem klassischen Ratenkredit entsprechen, Betriebsmittelkrediten und Warenfinanzierungskrediten, die jeweils ähnlich wie Dispositionskredite funktionieren, sowie Diskontkredite für den Ankauf von Wechseln.

Kreditvergabe für Unternehmen
Kreditvergabe für Unternehmen (Foto: Liv Friis-larsen - fotolia.de)

Alternativ zu Geschäftskrediten gibt es andere Finanzierungsstrategien wie etwa das Leasing von Geräten, Maschinen oder Fahrzeugen oder auc

Kredite im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • Kredit Magazin

    Umfangreiches Internetportal zum Thema Kredit. Neben einem Kreditvergl...

  • Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen

    Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) stellt sich auf ...

  • LBS

    Die Bausparkasse der Sparkassen informiert auf ihrer Website über ihr ...