Kleinkredit

Was ist ein Kleinkredit?

Kredite für kleine Wünsche

Unter einem Kleinkredit versteht man einen Ratenkredit, der mit Summen von 500 – 5.000 Euro vergeben wird. Ein solcher Kleinkredit ist ebenso wie konventionelle Ratenkredite universell einsetzbar und kann beispielsweise für den Kauf neuer Möbel oder aber für die Finanzierung einer Urlaubsreise verwendet werden. Aber auch die Ablösung von teuren Dispositionskrediten ist mit der Aufnahme eines Kleinkredites möglich.

Die Vorteile des Kleinkredites

Da der Kleinkredit nur mit geringen Kreditsummen vergeben wird, kann er in vergleichsweise kurzer Zeit wieder zurückgezahlt werden. Die Banken bieten zwar ebenso wie beim Wunschkredit oder beim Sofortkredit Laufzeiten von bis zu 84 Monaten an, oftmals ist es aber möglich, den Kredit bereits nach zwölf oder 24 Monaten zu tilgen. Insbesondere dann, wenn der Kredit als Urlaubskredit genutzt wird, ist die Rückzahlung erfolgt, wenn im kommenden Jahr die neue Reise ansteht.

Ein weiterer Vorteil des Kleinkredites ist natürlich die geringe monatliche Belastung. Wird ein Kredit in Höhe von 2.000 Euro beispielsweise zwölf Monate finanziert, beträgt die monatliche Belastung ca. 170 Euro. Werden 1.500 Euro für 18 Monate finanziert, ist sogar nur eine Rate von etwa 86 Euro zu tragen.

Letztlich bewerten die Banken ihr Kreditausfallrisiko bei derart kurzen Laufzeiten als gering, so dass es möglich ist, den Kleinkredit zu enorm günstigen Konditionen zu erhalten. Einige Institute bieten diesen Kredit sogar für weniger als 4 Prozent p.a. an.

Die Voraussetzungen für einen Kleinkredit

Auch bei einem Kleinkredit ist es notwendig, dass die Bank eine Kreditprüfung durchführt. Hierfür müssen die monatliche Einnahmen sowie die Ausgaben angegeben werden, um eine Haushaltsrechnung zu erstellen. Diese muss natürlich positiv sein, denn nur dann ist die Finanzierung der Kreditrate aus eigenem Einkommen möglich. Da Kleinkredite häufig nur an Privatpersonen vergeben werden, ist ein Einkommen aus nichtselbstständiger Beschäftigung notwendig. Dieses muss per Gehaltsnachweise belegt werden.

Ist die Haushaltsrechnung positiv, werden die Banken zusätzlich die Daten der Schufa abfragen, um das Kreditaufnahmeverhalten der Kunden zu prüfen. Wenn bereits bestehende Kredite ordnungsgemäß getilgt wurden und keine Zahlungsrückstände bestehen, kann die Kreditgenehmigung schnell und unkompliziert erfolgen.

Kredite im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • Kredit Magazin

    Umfangreiches Internetportal zum Thema Kredit. Neben einem Kreditvergl...

  • Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen

    Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) stellt sich auf ...

  • LBS

    Die Bausparkasse der Sparkassen informiert auf ihrer Website über ihr ...