Angebote vergleichen

Unter welchen Gesichtspunkten man verschiedene Kreditgeber für sich vergleichen sollte

Kosten der Kredite vergleichen
(Foto: Gina Sanders - fotolia.de)

Kreditangebote prüfen

Obwohl heute immer mehr Banken Kredite offerieren, werden diese meist bei der eigenen Hausbank abgeschlossen. Dabei sind diese Institute nicht immer günstig, oftmals können durch einen Vergleich mehrere Prozentpunkte an Zinsen eingespart werden. Insbesondere bei größeren Finanzierungen ergeben sich so über die gesamte Kreditlaufzeit gerechnet Einsparpotenziale von mehreren hundert Euro, bei Baufinanzierungen sogar von mehreren tausend Euro.

Die Kosten vergleichen

Alle Kostenfaktoren berücksichtigen
Alle Kostenfaktoren berücksichtigen (Foto: vege - fotolia.de)

Die Zinsen sind der wohl wichtigste Kostenfaktor bei Krediten. Aus diesem Grund ist es durchaus sinnvoll, die Nominalzinsen, also die auf den Kreditbetrag von der Bank in Rechnung gestellten Zinsen, zu vergleichen. Bei Anschaffungskrediten können diese Nominalzinsen von 3-12% p.a. reichen, bei Baufinanzierungen finden sich Zinsspannen von 3-8% p.a. Die jeweiligen Zinskosten sind dabei von verschiedenen Faktoren abhängig. Dies sind vor allem die Zinshöhe sowie die Kreditlaufzeit, denn je höher der Kreditbetrag und je länger die Laufzeit, desto schwerer ist es für die Bank, das Kreditausfallrisiko zu bewerten.

Bei vielen Banken spielt aber auch die Bonität der Kreditnehmer eine wichtige Rolle, wenn die Zinskosten berechnet werden. Auch in diesem Fall prüfen die Banken das zu erwartende Kreditausfallrisiko, denn sie müssen hierfür entsprechende Rücklagen bilden. Je niedriger dieses Risiko, desto weniger Sicherheiten müssen hinterlegt werden, so dass diese Kunden niedrigere Zinsen erzielen können.

Neben den Zinskosten ist es bei der Aufnahme von Krediten aber auch wichtig, die zusätzlich anfallenden Kosten zu prüfen. Dies ist zum einen die Bearbeitungsgebühr, die bis zu drei Prozent der Darlehenssumme betragen kann. Auch Kontoführungsgebühren oder Gebühren für die Zusendung von Kontoauszügen können ein Kreditangebot verteuern. Eine gute Grundlage für den Vergleich ist der effektive Jahreszins. Er wird aus dem Nominalzins und den Bearbeitungsgebühren berechnet und gibt an, wie teuer ein Kredit tatsächlich ist. Lediglich Kontogebühren werden hier nicht berücksichtigt.

Die weiteren Konditionen vergleichen

Weitere Konditionen bedenken
Weitere Konditionen bedenken (Foto: Gina Sanders - fotolia.de)

Obwohl die Kosten für einen Kredit enorm wichtig sind, sollte man bei einem Vergleich auch die weiteren Kreditkonditionen nicht unberücksichtigt lassen. So kann es sich durchaus lohnen, einen leicht teureren Kredit in Anspruch zu nehmen, der dann jedoch vermehrt Flexibilität bietet.

So bieten einige Banken neben Sondertilgungsmöglichkeiten auch Ratenaussetzungsoptionen. Bei diesen Optionen ist es möglich, die Kreditrate einmal pro Jahr auszusetzen, um beispielsweise im Sommer den Urlaub finanzieren zu können.

Bei Baufinanzierungen hingegen kann die Tilgungsänderungsoption sinnvoll sein. Sie ermöglicht die Anpassung der Kreditrate sowohl nach oben wie auch nach unten, so dass Kreditnehmer in diesen Fällen auf veränderte Einkommen reagieren können.

Kredite im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • Kredit Magazin

    Umfangreiches Internetportal zum Thema Kredit. Neben einem Kreditvergl...

  • Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen

    Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) stellt sich auf ...

  • LBS

    Die Bausparkasse der Sparkassen informiert auf ihrer Website über ihr ...